Spionage

WhatsApp Spionage – Warum braucht man das?

WhatsApp Spionage

Liebe Leser und Leserinnen. Häufig höre ich in meinem Beruf, dass Kinder zwischen 12 und 16 Opfer von digitalen Sexualdelikten oder auch Cybermobbing geworden sind. Was ich unter digitalen Sexualdelikten verstehe? Jemand erschleicht sich mittels falscher Identität das Vertrauen der Kids und verleitet sie dazu, anzügliche Fotos und Videos von sich zu machen. 

Diese Multimediadateien werden dann entweder unerlaubt verbreitet oder zwecks Erpressung oder Cybermobbing gegen sie eingesetzt. Digitale Delikte sind es für mich deshalb, weil es zumindest zu keinem physischen Übergriff gekommen ist, was meistens noch schwerwiegendere Folgen hat.

Weil Kinder naiv sind, fehlt es Ihnen an Erfahrung, Fakeprofile oder böse Absichten zu erkennen. Sie tun Dinge, die Erwachsene wahrscheinlich nicht tun würden. So werden sie zu Opfern. Die zarte junge Seele leidet lange darunter, wenn intime Bilder in falschen Kreisen verbreitet werden. Sie können das verhindern, wenn Sie bei WhatsApp ein bisschen über die Schulter schauen. Mittels WhatsApp Spionage.

Wie funktioniert so ein WhatsApp Spion?

Ein WhatsApp Spy sollte nur eine Funktion zuverlässig erfüllen. Er soll das, was beispielsweise Ihre Tochter in WhatsApp schreibt oder empfängt an Sie weiterleiten, damit Sie sehen, worüber wer wann mit Ihrer Tochter geschrieben hat oder welche Bilder ausgetauscht wurden. 

Das Ganze Prozedere der WhatsApp Spy App sollte so ablaufen, dass die Tochter von alldem nichts bemerkt und auch kein Dritter die Informationen mitlesen kann. Diskretion ist somit oberstes Gebot. Tatsächlich gibt es eine Reihe von Möglichkeiten zur WhatsApp Spionage, und hier sind die gängigsten:

WhatsApp Spy ohne Installation

Die erste und einfachste Möglichkeit, ohne Spionage App WhatsApp zu überwachen ist WhatsApp Web. Das ist eine einfache App, die, wenn mit dem Account des Zielhandys gekoppelt, eine Kopie von allen Nachrichten übermittelt, die mit der Zielperson ausgetauscht werden, inklusive aller Bilder und Videos. 

Das geht simpel:

  • WhatsApp Spy Tool namens WhatsApp Web auf dem eigenen Gerät (Computer, Handy, Tablet) installieren
  • WhatsApp Web starten
  • WhatsApp auf dem Zielhandy starten
  • WhatsApp Web ausgehend von WhatsApp auf dem Zielhandy starten
  • QR-Code der WhatsApp Web App auf dem Computer mit dem Handy einscannen
  • Handy weglegen

Jetzt lesen Sie synchron mit, wenn das Zielhandy Internet aktiviert hat.

Der Vorteil dieser Methode: Sie müssen keine besondere App herunterladen und installieren, sondern Sie verwenden ein sehr einfaches Tool.

Der Nachteil: Diese Paarung mit dem Zielgerät kann schnell wieder Geschichte sein. Der Überwachte erfährt bei vielen Handytypen nämlich direkt, dass WhatsApp mit einem anderen Dienst gepaart ist. Diese Kopplung kann man ganz schnell wieder aufheben. Dann ist das Überwachen auch schon wieder vorbei.

WhatsApp Spy online

WhatsApp Spy online funktioniert auch, indem man sich innerhalb desselben WLANs befindet und sein eigenes Handy als das des Überwachten tarnt. Die Details, die Sie dafür tun müssen, lasse ich weg. Es ist erstens eher kompliziert und zweitens nicht empfehlenswert. Dennoch – der Vollständigkeit halber, erwähne ich es.

  • Sie müssen die MAC-Adresse des Zielhandys herausfinden
  • Diese müssen Sie auf Ihr Handy übertragen
  • Dann müssen Sie den Aktivierungscode, den das Zielhandy bekommt, abfangen und bei sich selbst in WhatsApp eintragen
  • Nun können Sie die Nachrichten mitlesen

Der Vorteil des Ganzen:

Es funktioniert zuverlässig und schnell.

Der Nachteil des Ganzen:

Die Einrichtung ist nicht ganz unkompliziert. Und es erfordert immer, dass Sie im gleichen WLAN sind. 

Es gibt bessere Alternativen, wie man WhatsApp mitliest als das Klonen der MAC-Adresse.

WhatsApp Spy App

Die bessere Alternative als das Klonen der MAC-Adresse ist die Verwendung einer App. Einer zuverlässigen App aus seriöser Quelle, um genau zu sein. Denn kostenlose Apps oder solche, die von irgendwelchen unbekannten diffusen Herstellern kommen, verursachen für gewöhnlich mehr Probleme als einem lieb ist. 

Eine App, die bereits zigfach verwendet wird und schon über viele Jahre im Einsatz ist, ist mSpy. Klicken Sie sich durch diverse Foren und erfragen Sie die Meinung der Anwender. Wie bewerten diese die App? Durchgehend sehr positiv. Diese Reputation muss man sich erst erarbeiten. mSpy ist somit einer der Vorreiter, wenn es um Handy Spionage und WhatsApp Spionage App geht. 

Lassen Sie mich eine recht ausführliche Liste der Funktionen anführen, bevor ich weiter ins Detail gehe. Mit mSpy können Sie:

  • Anrufe überwachen
  • Eingehende Anrufe beschränken
  • Eingehende und ausgehende SMS mitlesen
  • WhatsApp mitlesen
  • Snapchat mitlesen
  • Facebook Messenger mitlesen
  • iMessage mitlesen
  • Skype mitlesen
  • Telegram mitlesen
  • Hangouts mitlesen
  • Tinger mitlesen
  • Line mitlesen
  • Viber mitlesen
  • Kik mitlesen
  • Instagram mitlesen
  • Handy orten
  • Installierte Apps überwachen
  • Apps sperren
  • Keylogger verwenden
  • Fotos und Videos überwachen
  • Browserverlauf lesen und Lesezeichen kontrollieren
  • Websites sperren
  • Keyword-Alarme einrichten
  • E-Mails lesen
  • Kalender und Kontakte einsehen
  • Und noch einige Kleinigkeiten mehr

Das Funktionsprinzip ist einfach und effektiv. Die App wird entweder direkt auf dem Zielhandy installiert oder Sie installieren Sie nur bei sich am Computer und greifen nur auf die Backups des Handys auf den Servern von Apple oder Google zu. Beides funktioniert. Ich erkläre ganz kurz, wie die beiden Verfahren ablaufen.

Wie installiert man WhatsApp Spion am Zielhandy? 

Man muss das Handy für ein paar Minuten in der Hand haben. Sie kaufen am Besten gleich einen Lizenzschlüssel, indem Sie ein Abo abschließen. Sie laden die App herunter und installieren Sie am Handy. Achtung: Es muss „gerootet“ sein, damit das vollumfänglich geht. 

Dann geben Sie der App sämtliche Rechte, die Sie brauchen, um alles das überwachen zu können, was Sie überwachen wollen. Die App arbeitet ganz diskret im Hintergrund. Der User merkt normalerweise nicht, dass sie überhaupt vorhanden ist. Sie installieren nun die Software auf Ihrem PC und melden sich im mSpy Controlcenter an. Schon sehen Sie alles, was die App auf dem Handy für Sie protokolliert und überwacht.

Wer die App nicht auf dem Handy installieren will, muss das Handy allerdings so konfigurieren, dass es alle Apps auf dem Server sichert. Checken Sie deshalb die Backup-Einstellungen. Danach brauchen Sie das Handy nicht mehr. Der Rest geht über den mSpy-Dashboard. Den erreichen Sie am PC oder anderem Handy online, gehen den Weg „Installieren ohne Jailbreak“ und greifen auf die Informationen zu, indem Sie sich mit den Login-Daten für das Backup anmelden. 

Die Vorteile von mSpy:

  • Riesiger Funktionsumfang
  • Arbeitet diskret und unbemerkt
  • Garantiert sicher und virenfrei

WhatsApp Spionage App – wie ist das mit der Legalität?

Die Frage wird mir häufig gestellt. Tatsächlich bewegen wir uns auf dünnem Eis. Sie dürfen niemanden ohne dessen Wissen überwachen. So könnte man das Gesetzliche zusammenfassen. ABER es gibt Ausnahmen, die toleriert werden. 

Wenn Sie Ihre minderjährigen Kinder überwachen, ist das eine Ausnahme. Der einfache Grund: Zwar haben die auch Persönlichkeitsrechte, die gewahrt werden müssen, doch Sie haben als Eltern auch dafür zu sorgen, dass die Kinder sicher aufwachsen. Die Überwachung sollten Sie aber, wenn ich ehrlich sein darf, auf das Nötigste beschränken. 

Haben Sie einen Sohn, der möglicherweise anfällig für Pornografie im Internet ist, sollten Sie seinen Browser überwachen und einen Keyword-Alert einstellen. Haben Sie eine Tochter, die sehr naiv und vielleicht ein bisschen frühreif ist, die dazu neigt, anderen gefallen zu müssen? Bevor diese sich mit Sexting-Bildern selbst Probleme bereitet, können Sie bei deren Instant Messenger und Social Media mitlesen und im Ernstfall selbst aktiv werden. 

Überwachen Sie aus Eifersucht Ihren Partner, dann ist das genau genommen illegal. Vermutlich wird er Sie nicht bei der Exekutive anschwärzen, wenn er das bemerkt. Aber er könnte das tun. Gerechtfertigt ist, wenn Sie das mit ihm absprechen und er begeisterter Skitourengeher ist und das Orten seines Standorts eine Sicherheitsmaßnahme ist, für den Fall, dass ihm etwas passiert. Es gibt also durchaus Ausnahmen von der Regel.

Wie kann man WhatsApp Spionage erkennen?

Sollten Ihr WhatsApp Chats ausspioniert werden, können Sie das mit etwas Übung erkennen. Sollte derjenige die einfachste Variante wählen und WhatsApp Web verwenden, dann sehen Sie, dass ein zweites Gerät mitliest. Diese Verbindung können Sie jederzeit selbst trennen. 

Wird eine App wie mSpy verwendet, ist das schwieriger. Achten Sie darauf, ob Apps installiert sind, die auf einen Jailbreak hinweisen. Oder: Wird der Akku des Handys plötzlich viel schneller leer als früher? mSpy braucht einiges an Ressourcen. 

Man findet also nur Indizien, aber nicht die App selbst. Wer eine Installation von mSpy verhindern will, muss entweder regelmäßig seine Zugangspasswörter ändern oder Antiviren-Software verwenden.

Fazit

mSpy ist die beste Variante, wenn es um Handyüberwachung geht. Die App ist seriös und zuverlässig, kostet dafür auch eine Kleinigkeit. Der Funktionsumfang ist gewaltig. Wenn Sie eine App brauchen, die der Sicherheit der eigenen Kinder dienlich ist, sind Sie damit bestens beraten. 

Wie oben schon beschrieben: Überwachen Sie die Funktionen, die sinnvoll sind. Wenn es „nur“ darum geht, die Tochter vor zweifelhaften Fakeprofilen zu schützen, reicht es aus, wenn Sie die Anruferlisten, die Messenger und Social Media mitlesen. 

Ein Blick auf die gemachten Fotos kann auch sinnvoll sein. Denn Sextingbilder verbreiten sich, wenn sie erst einmal online sind, rasend schnell und sind nicht mehr wegzubekommen. Wenn Sie den Partner im Ernstfall im Sinne der Sicherheit orten sollten, reicht das Ortungs-Tool. 

Dann brauchen Sie nicht unbedingt den Keylogger aktivieren, der sogar seine Passworteingaben protokolliert. Ein bisschen Fingerspitzengefühl ist also angesagt. 

Related posts
Spionage
WhatsApp Überwachung – Erklärungen eines Profis
Spionage
Facebook Messenger mitlesen – Fernüberwachung für besorgte Eltern
Spionage
Instagram Profilbesucher – wer war auf meinem Profil?
Spionage
Facebook Profilbesucher – warum will man das wissen?

Über den Autor:

Autor Michael Fink

Michael Fink weiß alles über soziale Netzwerke und Messaging Apps. Auf den Seiten seines Blogs teilt er all die Kleinigkeiten darüber mit, wie verschiedene Apps für Sofortnachrichten und Datenaustausch funktionieren, wie kann man auf sie entfernt zugreifen, die Nachrichten mitlesen, alle Daten sicher kopieren und viel mehr. In seinen Übersichten erzählt Michael, welche Spionage Tools es gibt, welche davon sicher bzw. unsicher sind, wann es legal und illegal ist und wie man sich vor unerwünschten Überwachung schützen kann. Der Autor antwortet gerne alle Ihre Fragen in den Kommentaren. Alternativ können Sie sich an Michael per seinem E-Mail [email protected] wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DMCA.com Protection Status